störeninterventionen 2022

mai

trampeltier of love

stören trampeltiere?

freitag, 20. mai 2022

  • einlass und störbar 19:30 h
  • intervention 20:30 h
  • lichttechnik ludäscher (fast ganz sicher)
  • ritterquai 27, solothurn
  • unkostenbeitrag chf 25.–/20.–
mehr...

trampeltier of love: eher nicht ganz berechenbare, total kultige stör-band aus bern & luzern. es gibt verstörende texte zu hören. das ist lustig und manchmal berührt es auch. gar ein sousaphon ist dabei. denn was die acipenseridae (störe) bei den fischen, ist das sousaphon bei den instrumenten: es verheisst viel spass. ansonsten wird liedgut in szene gesetzt. die vier herren glauben an die kraft träfer sprüche und struber sätze. … und erst recht an diejenige der grossen liebe!

folgende trampelstöre tauchen auf:

  • matto kämpf (teilzeit-schneuwly):
    text, gesang, keyboard, cinellen, megafon
  • simon hari (teilzeit-pepe):
    gitarre, gesang, handtrompete
  • marc unternährer (vollzeit-tubist):
    sousaphon, gesang, körpergrösse
  • benjamin dodell (div.):
    schlagwerk, blockflöte, lippenbewegen

… aber eigentlich machen alle alles.

April

peter bichsel & ben jeger

... stören die unveränderbarkeit

freitag, 01.04.2022

  • einlass und störbar ab 19:30 h
  • lesung und musik 20:30 h
  • ehemalige schreinerei holzbau ag
  • patriotenweg 5 | 4500 solothurn
  • unkostenbeitrag chf 20.–/25.–

die intervention ist ausverkauft

„die unveränderbarkeit der schweiz
hat etwas beängstigendes“

lesung: peter bichsel
musik: ben jeger

mehr...

wenn man mit peter bichsel durch die strassen von solothurn geht, wird er von allen seiten gegrüsst. der eine oder die andere spricht ihn an, er bleibt stehen, gibt bereitwillig auskunft. das ist aber nicht nur in solothurn so, auch in bern oder in zürich oder in burgdorf oder im emmental. peter bichsel ist populär.
viele kennen ihn vom fernsehen, vom radio, aus der zeitung und von zeitschriften. seine kolumnen werden geschätzt, nicht nur von literarisch gebildeten. seine geschichten und texte sind in der regel kurz, die kürzeste braucht nicht mehr zeichen, als in einem sms erlaubt sind.
(rudolf probst, auszug: quarto 40/41 | 2015)

auch ben jeger liebt in seinen kompositionen und werken mitunter die kurze form. als zirkus-, theater- und film- multiinstrumentalist ist er solo oder mit musikerinnen und musikern verschiedener stilrichtungen anzutreffen. in orchestern verschiedener grössenordnungen werden von der revue zu trauermärschen, von neu arrangierten, alten volksweisen zu jazz oder bei installativen arbeiten mit spontanen klangbildern viele themata bearbeitet und verspielt gespielt.

mit der kurzen form bringt es das gut eingespielte duo im „handumdrehen“ zu einer anderthalbstündigen, kurzweiligen intervention, auf die sich die störe ungemein freuen.

es gibt so etwas wie die erinnerung an und für sich - die sehnsucht an und für sich. die musik des orkester ben jeger erinnert mich daran, sie erinnert mich an meine erinnerung, an meine sehnsucht nach irgendetwas. das macht sie mir vertraut und fremd zugleich. irgendwo, weit weg, muss diese musik, genau diese musik, schon gespielt worden sein. ich meine nicht die musik nino rotas, aber sie spielt in der selben ecke meiner seele. sie ist meine musik, und sie bleibt mir fremd - so wie jene ecken meiner seele, die ich nicht benennen kann - die erinnerung an und für sich.
peter bichsel über orkester ben jeger

ig stoerenkultur
untere steingrubenstrasse 19
ch - 4500 solothurn

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.