störfälle 2018/19

bis frühjahr 2019

störfutter

……… da leistet sich stör nach den eng gesetzten und intensiven wie erfolgreichen interventionen eine kleine verschnaufpause und taucht kurz ab

herzlichen dank für die vielen ermunternden rückmeldungen zu stör mit seinen „einmischungen“

2019

störinterventionen 2019

märz

quere störverweise

grüsse aus der wunderlichkeit

benjen

ein stück mit texten von christian morgenstern und musik

stör freut sich auf eine interventionen hinzuweisen, die auf einer initiative der ig störenkultur basiert und am 24.08.2018 im discherheim zu geniessen war (siehe störchiv).

jens wacholz & ben jeger neben privaten aufführungen, treten sie öffentlich auf:

  • 22.3.2019 / 19:00 h - 00:00 h
  • anlässlich der berner museumsnacht
  • in der kapelle der klinik waldau

trailer

11 nach 9

11 nach 9

für viel spass und beste unterhaltung steht 11 nach 9 mit jens wachholz, vera probst … und der kuga libre band

  • 18. april
  • 23. mai

april

kulturnacht

kulturnacht solothurn

kultur verschenken! ein eintritt an die kulturnacht solothurn am

  • 27. april

ist ein schönes geschenk für kulturliebhaber und solche, die es werden wollen!

tickets gibt’s ab sofort bei starticket und an allen starticket-vorverkaufsstellen.

weitere informationen zur kulturnacht

mai

platz da?!

platzda?! leporello

störenkultur vernetzt studierende der kunstakademie münchen mit dem alten spital solothurn

  • interventionen im mai (wird laufend aktualisiert)

01. bis 31. mai

  • ⤕ „blinde passagiere auf dem solotörn“
  • siehe unten

18. mai 10 bis 17 uhr

  • flohmarkt

25. mai 11 bis 15 uhr

  • streetsoccer turniere

26. mai ab 21 uhr

  • illuminationen

31. mai, 18 und 21 uhr | kreuzackerpark

  • ⤕ the sporthorses and the guggenheim box
  • siehe unten
platz da?!

der aktionsmonat «öffentlicher raum für alle», bespielt im mai 2019 die gassen und plätze der stadt solothurn. die aktionen finden überall dort statt, wo menschen aufeinander treffen. sie sind immer unverhofft, nie unspektakulär, manchmal versteckt und stets ungewöhnlich. platz da?! schafft öffentlichkeit und trägt dazu bei, dass freiräume für alle generationen lebendige und attraktive orte sind.

altes spital solothurn

das alte spital solothurn initiierte 2014 den aktionsmonats „platz da?!“ eva gauch, altes spital solothurn

kunstakademie münchen

spaziergang

studierende der klasse von prof. res ingold kunstpädagogik | interdisziplinäre projekte

  • manuela unverdorben, assistentin
  • katharina deml
  • hanspeter gehrin
  • kathrin elisabeth herold
  • johannes hör
  • lucia mirlach


anpfiff

studierende der klasse von prof. katja knaus lehrstuhl für entwurf und darstellung (innenarchitektur)

  • georg brennecke, assistent
  • adler - jialiang bai
  • rose bröckel
  • tsu-jen ashley chou
  • danièle fluri
  • stefanie hölzl
  • lea sigg

„blinde passagiere auf dem solotörn“ kollaborative konzepte und künstlerische interventionen im öffentlichen raum anlässlich des aktionsmonats öffentlicher raum für alle 2019 in solothurn mit studierenden der akademie der bildenden künste münchen.

in form eines interdisziplinären projekts schaffen studierende der kunst, kunst und vermittlung und der innenarchitektur interventionen und installationen, aktionen und akzente und ein- und aussichten auf limits im öffentlichen raum in solothurn. für die münchener ist es eine herausforderung, mit kritisch-künstlerischem blick auf eine „fremde“ stadt zu reagieren, für die solothurner interessant zu sehen, was ortsfremde an ihrer stadt als künstlerische reibungsfläche erkennen.

störenkultur

the sporthorses and teh guggenheim box

  • 31.05.2019, 18 und 21 uhr
  • kreuzackerpark solothurn

the sporthorses and the guggenheim box

die sporthorses galoppieren als trash-band mit selbstgebauten instrumenten durch die elektronische steppe. königin ihres instrumentariums ist die guggenheim box: lichtschranken, hinter denen sich ein sammelsurium an pferdestarken klängen verbirgt. dazu kommen aramburu, eine zweisaitige fiddle, der einsaitige bass fred oder sliding’ daisy, die gitarre. … abgefahren!

nach der performance ist die guggenheim box zum ausprobieren fürs publikum geöffnet: rock the box!


einladungskarte 2/2

the sporthorses:

  • andrea kirchhofer
  • benno ernst
  • jonas guggenheim
  • leonie herlach

gesang guggenheim box aramburu fiddle fred the bass banjax lichtorgel blinksy

trailer

eine störende gemeinschaftsproduktion zwischen studierenden der akademie der bildenden künste münchen, platz da ?!, eva gauch (betriebsleiterin altes spital solothurn) und der ig störenkultur solothurn

juni

moula moula suisse

bild: mohamed bannour

11 jahre moula moula feiern mit interkulturellen und kulinarischen störungen vom 21. juni bis 14. juli

moula moula feiert dieses jahr das 11jährige bestehen. mit der einladung von mohamed bannour, einem künstler aus zagora, stellt der verein ein interkulturelles rahmenprogramm, mit dem künstlerhaus s11 und der störenkultur zusammen.

  • freitag, 21.06.2019 vernissage im s11
  • samstag, 22.06.2019 multikulturelle störung in der kuga

«l’ètre de sable – kunst als interkulturelle sprache»

mohamed bannour

mohamed bannour

die ausstellung dauert vom 21. juni bis 14. juli 2019 und ist jeweils mittwoch nachmittags sowie donnerstags bis sonntags geöffnet. zum ersten mal stellt s11 arbeiten aus übersee aus.

dem südmarokkanischen maler mohamed bannour sind alessandra und iren zum ersten mal vor rund 2 jahren in seinem atelier in tissergate begegnet. beim tee trinken, betrachten seiner bilder und in intensiven gesprächen haben sie ihn als spannenden künstler, friedensaktivisten und kulturvermittler schätzen gelernt.

während der dreiwöchigen ausstellungszeit im s11 (21.juni bis 14. juli) finden verschiedene rahmenveranstaltungen statt, welche zu interkulturellen begegnungen einladen. am 14. juli 2019 wird die veranstaltungsreihe mit der finissage im s11 abgerundet.

im künstlerhaus werden für erwachsene und kinder kalligraphie-ateliers durchgeführt. die kinderateliers sind gratis und werden in zusammenarbeit mit dem solothurner ferienpass angeboten. erwachsene die sich dafür interessieren reservieren sich die folgenden daten: sonntag 23. juni 12.00 bis 14.00 uhr / sa 06. juli: 12.00 bis 14.00 uhr / sa 13. juli: 12.00 bis 14.00 uhr

«multikulturelle störung»
  • samstag 22. juni 2019
  • störbar ab 19:30 h
  • kulturgarage solothurn
  • interkulturelle gespräche (moderiert und simultan übersetzt)
  • weltmusik-disco mit dj mike

am samstag, 22. juni 2019 findet in der kuga solothurn, eine benefiz-veranstaltung statt. «l’ètre de sable – kunst als interkulturelle sprache» ein moderiertes gespräch mit mohamed bannour und kunstschaffenden / kunstvermittelnden aus der region.

im anschluss daran, die jubiläumsdisco, mit dj mike: tanzbare weltmusik stört die sitzhaltung.

eine co-störung von moula moula suisse | künstlerhaus s11 | ig störenkultur solothurn

august

steeriga im discherheim

andreas weissen

  • 23. august | 20:30 h
  • türöffnung und störbar 20:00 h
  • eintritt chf 25.– | 20.–
  • im garten des discherheims solothurn
abusitz | bozugschichte | lugine | zellute

andreas weissen

andreas weissen schöpft bei seinen auftritten aus einem reichen repertoire von rund 100 sagen (geschätzte gesamtdauer: 4 stunden), die er aus dem stegreif erzählt und je nach stimmung variiert. die meisten erzählungen stammen aus der aletschregion und dem simplongebiet. gelegentlich flicht andreas weissen auch sagen aus dem übrigen deutschsprachigen wallis und aus dem eifischtal (val d’anniviers) ein.

neben der natur sind die sagen die grosse leidenschaft von andreas weissen: „unsere “zellute” (achtung wallisertitsch) sind ein ebenso wertvolles erbe wie unsere landschaft.“ im laufe der jahre hat andreas weissen einen eigenen erzählstil entwickelt, der leise und laute töne originell mischt und den klangreichtum des walliser dialekts voll zum tragen bringt.

andreas weissen

seit fünfzig jahren erzählt andreas weissen sagen und wilde geschichten aus dem oberwallis. er versteht es virtuos, sein publikum in vergangene zeiten zu entführen. dabei macht er nicht einfach auf nostalgie, sondern stellt ab und zu und augenzwinkernd überraschende bezüge zur heutigen zeit her.

andreas weissen (1957) ist in brig im wallis geboren, wo er heute noch lebt und ein eigenes projektbüro führt. er arbeitete während fünfzehn jahren teilzeit für den wwf (bis mai 2005) und war während neun jahren (bis oktober 2004) präsident der internationalen alpenschutzkommission (cipra), der grössten und ältesten nicht- regierungsorganisation im alpenraum mit sitz in schaan/liechtenstein.

oktober

stucky stören con carne

papito - destilliert - boiled down

erika stucky

erika stucky «stucky con carne»
 eine musikalische metzgete

die uraufführung in neuer besetzung fand in bern statt, seither stören sie halb europa mit ihrem programm.

  • samstag 19. oktober
  • uferbau solothurn
  • 20:30 uhr
  • eintritt chf 25.– / 20.–

reservation ist dringend empfohlen: * stucky con carne

stucky con carne:

  • erika stucky (voc, acc, movies)
  • f.m. einheit (perc, sounds, electronics)
  • steffen schorn (reeds)
  • ben jeger (keys, glasharfe)



papito - destilliert - boiled down

stucky con carne

erika stucky, die meisterin im brechen von traditionen und im zusammenbringen von menschen und musik hat wieder einen coup gelandet: wie immer geht es um ihr leben, jetzt um ihren vater, der zu lebzeiten ein metzger war.

als «metzgete» sieht sie denn auch ihr neues projekt. im vergangenen sommer als «papito» an verschiedenen festivals im in- und ausland aufgeführt, hat stucky ihre musikalische metzgete in kleinerem ensemble als «stucky con carne» neu strukturiert.

nach wie vor mit dabei ist fm einheit, ehemaliger perkussionist der deutschen punk-formation «einstürzende neubauten». er sorgt mit seinem instrumentarium für einen faszinierenden geräuschteppich, auf dem stucky, schorn und jeger ihre musikalische welt ausbreiten.

stuckys metzgete ist eine beeindruckende erinnerungs- und traumwelt – die andere seite ihres bunten bubbles-universums.

november

jens & hanspeter stören wilhelm (aus dem) busch

wilhelm busch 1832-1908

„wie er erwacht, das sieht man hier: / ein jedes haar ein pfropfenziehr“

  • szenische lesung
  • hanspeter bader
  • jens wachholz

keine tugend

ach, ich fühl es! keine tugend ist so recht nach meinem sinn; stets befind ich mich am wohlsten, wenn ich damit fertig bin.

dahingegen so ein laster, ja, das macht mir viel pläsier; und ich hab die hübschen sachen lieber vor als hinter mir.

wilhelm busch

hanspeter bader hanspeter bader wurde 1956 in solothurn geboren. seit 1979 ist er als schauspieler und regisseur an verschiedenen deutschen theatern tätig: u.a. junges theater göttingen, stadttheater konstanz sowie zuletzt staatstheater hannover und thalia theater hamburg. er lebt seit 2002 wieder in solothurn, wo er, neben seiner tätigkeit als schauspieler und regisseur für theater orchester biel solothurn, die comedy serien «soko solo 11», «sosolu» und «sollywood» realisiert hat. er hat als schauspieler in verschiedenen schweizer film- und fernsehproduktionen mitgewirkt und 2005 den preis des kantons solothurn für schauspiel und regie erhalten. seit 2006 realisierte er regelmässig produktionen für das theater am uferbau in solothurn und trat selbst in bern im theater an der effingerstrasse und in der «progr theatersoap» auf. er arbeitet ebenfalls regelmässig als sprecher für die sbs (blindenbibliothek) in zürich. in den vergangenen spielzeiten gastierte hanspeter bader am theater orchester biel solothurn in «der zerbrochene krug», «don camillo und peppone» und «der theatermacher».

jens wachholz der 1967 in westberlin geborene jens siegfried wachholz (ein grossvater war arier) erkannte schon früh die waffe des wortes. nachdem er bis zu seinem vierten lebensjahr das sprechen für unnötig erachtete (zitat j. wachholz: „bis dahin war soweit alles ok.“) kamen ab 1971 die ersten gedrechselten und wohlgesprochenen worte aus dem kleinen jens heraus (zitat j. wachholz 1971: „wäre einer der erziehungsberechtigten so liebenswürdig mir den salzstreuer anzureichen?“). sein sprachtalent entwickelte er als schulsprecher und vorleser im deutschunterricht schnell zu rhetorischer professionalität. 1977 lebte er gemeinsam mit iggy pop und david bowie in schöneberg und entdeckte die freuden des nikotin- und weingenusses für sich. während schule und studium wie von selbst erledigt wurden erwachte der 22-jährige im november 1989 aus der westberliner lethargie (zitat p. bichsel: „bis 1989 war westberlin die schönste mittelalterstadt europas, mit der längsten stadtmauer der welt.“). er hechtete von rundfunksendung zu hörfunksendung, verdingte sich als schräge figur im vorabendprogramm und flüchtete 1992 ins schweizer exil nach basel. im jahr darauf  kaufte ihn hannover 96 für 50‘000 mark ins reich zurück. der umtriebige legionär spielte bei fast allen grossen deutschen clubs und kehrte entkräftet und an leib und seele verletzt in die schweiz zurück. im beschaulichen solothurn (zitat p. steinbrück: „hää? kenn ich nicht.“) wurde er schnell stammspieler mit startelf garantie. bis heute lebt der masochistisch veranlagte 6er freiwillig im nebelmeer von solothurn und versucht seine planlose karriere durch peinliche theaterauftritte zu optimieren. als vorläufiger anchorman bei 11 nach 9 ist die fremdschämgarantie gewiss. bis die ersten rentenzahlungen auf wachholz konto verbucht werden können darbt er in den feuchten kellerräumen der örtlichen weinanbieter (vini) oder repariert wasserschäden in alten autogaragen. (zitat wachholz 2017: „die rente mit 67 ist eine unverschämtheit!“)

geheimtipp

soloport - das booklet

stört ein soloport?

soloport für lokal- und substitutionsflüge - ein neues konzept im ergänzungsluftverkehr

ingold airlines realisiert seit drei generationen hoch individualisierte verkehrslösungen für mobilitätsansprüche in den lücken der systeme. zusehends entsteht im globalisierten luftraum ein beiläufiges, kommunizierendes netz für realistische idealisten.

nachhaltige technik für den kollektiven soloport

die idee besticht durch die kollaborative nuzungskonzeption und überzeugt als preiswerte und nachhaltige ergänzung der etablierten verkehrsträger. über den reinen transportnutzen hinaus erzeugen die massgeschneiderten wunschflugplätze ökologischen und ästhetischen mehrwert.

das soloport booklet

16 seiten farbig, mit text & bildern (einband 375 g, glänzend kaschiert, seiten 135 g matt).

zu beziehen bei: ig störenkultur solothurn

bestellung: * booklet soloport

kohle für kultur

der stör braucht flüssiges!

schotter stört den stör nicht

nachhaltige kulturdelikatessen!!

damit wir weiterhin auf hohem niveau kultur anbieten können suchen wir: 

konto

BALOISE BANK SOBA BANK CLEARING NR. 8334 POSTKONTO 45-87-4 BIC/SWIFT KBSOCH22

verein ig störenkultur, solothurn IBAN CH 64 0833 4511 8749 6200 1


000.txt · Zuletzt geändert: 2019/04/13 11:19 von ichichich